Erbschaft   Änderungen   Besonderheiten   Leistungsspektrum   Sachverständige   Kontakt 

Gutachten können Erbschafts-Steuern sparen!

Rolf Schubert & Partner
Baptiststraße 27
D-50769 Köln
Tel: 0221/740 94 64
Fax: 0221/740 94 71
eMail: info@erben-haus.de

Logo IfS-Zert Logo TAS Logo b.v.s.

Anfang 2009 haben sich die Spielregeln bei der Bewertung von Immobilien durch die in Kraft getretene Reform der Erbschaftssteuer (und Schenkungssteuer) erheblich verändert. Für die steuerliche Grundbesitzbewertung wird jetzt der sogenannte gemeine Wert (anstelle Bedarfswert) zugrunde gelegt. Dieser steuerliche Wertbegriff findet seine inhaltliche Entsprechung im Verkehrswert bzw. Marktwert gemäß  194 Baugesetzbuch und ist bereits seit langem der Standardwert bei Wertgutachten von Immobilien. Der alte Bedarfswert ist durch die Reform der Erbschaftssteuer weggefallen und mit ihm die stark vereinfachten und aus Sicht der meisten Erben günstigen Regelungen. Wurden Immobilien in der Vergangenheit oftmals nur mit 50 bis 80 Prozent des Verkehrswerts für die Erbschaftssteuer herangezogen, führt die Neuregelung üblicherweise zu einer deutlich höheren Bemessungsgrundlage. Ob dies durch die erhöhten Freibeträge ausgeglichen wird, bedarf stets einer Einzelfallüberprüfung.

Auch die Neuregelungen im Rahmen der Reform der Erbschaftssteuer führen im Ergebnis wieder zu einer pauschalen Vorgehensweise, obwohl diese deutlich differenzierter ist, als es bislang der Fall war. Trotzdem werden wichtige wertrelevante Faktoren immer noch nicht bzw. unzureichend berücksichtigt. Daher hat der Gesetzgeber auch den Ausnahmen-Paragraphen des 198 Bewertungsgesetz erlassen, welcher besagt ...

Weist der Steuerpflichtige nach, dass der gemeine Wert der Immobilie am Bewertungsstichtag niedriger ist als der nach den pauschalen Vorgaben ermittelte Wert, so ist dieser niedrigere Verkehrswert anzusetzen.

Falls Sie also der Meinung sind, dass die pauschale Bewertung durch das Finanzamt nicht sachgerecht ist oder Fehler aufweist, sollten Sie auf jeden Fall Kontakt zu uns aufnehmen, da Sie möglicherweise Erbschaftssteuer sparen können.